Welcher Yogastil passt zu Dir?

Yoga ist eine ganzheitliche Lehre aus Indien mit ungefähr 5'000 Jahren Geschichte. Auf dieser Grundlage aufbauend und der Wertschätzung gegenüber diesem Wissen, sehen wir unser Angebot als im ständigen Prozess. Bei uns findest Du einen zeitgenössischen Yoga, welcher einfach ins alltägliche Leben integrierbar ist und keinem Dogma folgt.

Denn der Yoga sagt nicht, was Du zu tun hast, er sagt komm' und erfahre!

 


Anfängerklassen

In der Anfängerklasse kannst Du erfahren, um was es beim Yoga und der Praxis geht. Einfache Körper- und Atemübungen werden präzise und korrekt angeleitet, geübt und vertieft, damit es zu einem ganzheitlichen Effekt kommt, der Dich den Yoga erfahren lässt. Der Sonnengruss und Varianten davon werden aufgebaut, damit Du auch zu Hause die Gelegenheit hast, ihn mit Deiner Atmung zu verbinden und zu üben. Diese Klasse ist für Anfänger, sowie auch für Fortgeschrittene, die ihre Praxis „wiederbeleben“ möchten, geeignet.


Gentle Yoga

Gentle Yoga ist eine ruhige und sanfte Praxis. Es besteht die Möglichkeit mit leichten Modifikationen in den Asanas zu praktizieren bzw. die Praxis durch therapeutische Elemente zu ergänzen um körperliche Dysbalancen auszugleichen. Durch das Praktizieren entsteht Achtsamkeit, dies lässt eine angenehme Yogapraxis entstehen, die wohltuend und regenerierend auf Körper, Geist und Seele wirkt. Die Atmung wird bewusster erfahren, und Verspannungen können sich lösen. 


Hatha Yoga

Hatha Yoga ist die Ursprungsform aller körperlichen Yoga Stilrichtungen. Im Vordergrund steht die Vertiefung der Stellungen mit Hilfe des Atems. Begonnen wird die Klasse mit einer kurzen sitzenden Meditation, um sich mit dem eigenen Körper und Atem zu verbinden und den Geist zu beruhigen. Danach werden die Muskeln mit dynamischen Übungen aufgewärmt. Der Hauptteil der Klasse fokussiert auf diversen Körperstellungen (Asanas) im Stehen, Knien, Sitzen, Liegen und der Umkehr. Zusätzlich werden zu Beginn oder am Ende Atemübungen (Pranayama) in die Klasse eingeflochten.

Hatha Yoga eignet sich für all jene, die kraftvolle körperliche Betätigung mit Wohlspannung verbinden möchten. Präzise, freudvolle Ausführung der Körperpositionen, ein langer und feiner Atem und innere Achtsamkeit sind wichtig. Das Bewusstsein wird geschärft und auf die feinen Wechselwirkungen zwischen Körper und Geist gelenkt.


Hatha Flow

Hatha Yoga Flow verbindet die Elemente des Hatha Yoga mit einer leichten Dynamik. Im Mittelpunkt steht das Zusammenspiel von Atem und Bewegung. Die einzelnen Asanas gehen fließend ineinander über, in einigen Asanas verweilt man für einige Atemzüge, wird sich der Bewegung bewusst und geht aufmerksam und bewusst in die nächste Haltung. Im achtsamen Grenzgang zwischen zu viel und zu wenig, zwischen Herausforderung und Loslassen, entsteht ein Gefühl von Leichtigkeit.


Vinyasa Yoga

Die Essenz des Vinyasa Yoga Pfades besteht darin, mit Prana - der kraftvollsten Energiequelle überhaupt - verbunden zu sein. Vinyasa steht für eine natürliche Sequenz mit eigener Intelligenz oder anders gesagt für eine Welle, ein Puls, einen Rhythmus: eine kraftvolle Abfolge mit Anfang, Mitte und Ende. Was erfährst Du in dieser Praxis? Dass der Körper nichts Festes und Unbewegliches ist; während Du Vinyasa übst, befindest Du Dich in einem dynamischen Fluss, welcher Kraft, Beweglichkeit, Atemgewahrsamkeit und Intuition gleichermassen aufbaut und verbindet.


Yin Yoga

Yin Yoga ist ein äusserst regenerierender Yogastil. Er dehnt das Bindegewebe (Faszien), was sich positiv auf die Regeneration der Muskeln, Knochen und Organe auswirkt und stimuliert die Meridiane, die man im Fasziengewebe vermutet. In dieser Lektion, in der mit entspannter Muskulatur mit sanften Vibrationen geübt wird, kannst Du tief sitzende Verspannungen im Körper, sowie auch emotionale und mentale Blockaden lösen und innere Ruhe erfahren. Ideal für alle, die auch die tieferen Körperschichten lösen und die Energiekanäle wieder öffnen möchten. Du erlernst, tief und ruhig zu atmen, was sich positiv auf Dein vegetatives Nervensystem auswirkt. Yin Yoga ist für alle,  die den Ausgleich zum hektischen "Yang"-Alltag suchen, für Sportler, als auch für Übende mit körperlichen Limitationen, da die Stellungen nicht auf Kraft aufgebaut sind.


Yin Yang Yoga

Die Yin Yang Yoga Klasse verbindet die zwei, vom muskulären Einsatz gegensätzlichen Yogastile, Hatha Yoga und Yin Yoga, zu einem fliessenden Ganzen. In der ersten Hälfte der Lektion arbeiten wir kraftvoll, erhitzend und dynamisch. Im zweiten Teil widmen wir uns dem kühlenden und beruhigenden Yin Yoga.


Yogilates

Yogilates verbindet Yoga mit Pilates, wo die Kräftigung der Rücken-, Bauch- und Beckenmuskulatur an erster Stelle kommt. Verschiedenste Übungen aus beiden Disziplinen werden miteinander verknüpft und in fließende Bewegungen umgesetzt, was den Kreislauf in Schwung bringt und die Durchblutung und Ausdauer fördert. Atem- und Balanceübungen werden mit Kraft- und Dehnungsübungen kombiniert, was Yogilates zu einem ganzheitlichen Körpertraining macht. 


Yoga @ home

In einer Privatstunde entwickeln wir gemeinsam Dein persönliches Yoga Programm, das auf Deine spezifischen Bedürfnisse eingeht und welches Du leicht in den Alltag integrieren kannst.


SUP Yoga

Möchtest Du Deinen Sonnengruss auf und mit den Wellen üben? Yogis seek the big waves, hörte ich mal David Life sagen. Wieso? Komm' und üb' mit uns Deine Praxis in der Natur, auf dem See und unter der grenzenlosen Weite des Himmels. Die körperliche und mentale Balance wird mit den Bewegungen der Wellen gefordert und gefördert und lässt dich dich hautnah mit der Natur verbinden.  Yoga heisst 'Verbinden' - verbinden mit dem was ist. Denn ein Surfer muss mit den Wellen mitgehen, sonst wird er nass. 


Trainee Yoga

Das "Trainee-Yoga" ist ein Programm, das allen gut tut: Dir, der frisch zertifizierten YogalehrerIn und Menschen, die Hilfe benötigen. Die „jungen“ YogalehrerInnen (200h Diplom von Yoga Alliance) dürfen ohne Leistungsdruck das Unterrichten üben. Diese Klassen basieren auf Spendenbasis und werden nicht mit dem Abo verrechnet (Preisrichtung ab CHF/EUR 5.-). Das Spendengeld fliesst vollumfänglich einer gemeinnützigen Organisation zu. Nächstes Trainee-Yoga ab Oktober 2018.


Yoga in der

Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine Zeit großer körperlicher und emotionaler Veränderungen im Leben einer Frau. Yoga kann Dich in diesem wundersamen Prozess unterstützen und Dir helfen, Dich in deinem Körper fit und wohl zu fühlen.

•   Kraft tanken

•   Körper stärken

•   Bewusstes Atmen 

•   Verspannungen lösen

•   Körpergewicht abgeben

•   Ruhe finden und entspannen

•    Zeit für sich und das Baby nehmen 

•   Geburtsvorbereitung 

Die angepassten Yogaübungen kräftigen den Körper und regen den Kreislauf an. Spannungen im Becken, Rücken und Nackenbereich werden gelöst. Einfache Übungen helfen der werdenden Mutter, sich mit der Atmung und dem heranwachsenden Kind in Verbindung zu bringen. Eigene Bedürfnisse können so besser gespürt und wahrgenommen werden. In langen, stillen Momenten tauchen die Frauen ein in die tiefe Verbundenheit mit ihrem Kind. Bei regelmässigem Üben kann Yoga helfen, die Wehen während der Geburt besser anzunehmen und lozulassen. 


Acoustic Flow

Ein Song, ein "Flow". Ein anmutiger Tanz kraftvoller Asanas. So wie das Leben im ständigen Fluss ist, bewegen wir uns in dieser Lektion fliessend durch eine leichte Choreographie von Asanas untermalt von moderner Musik. Eine Lektion, in der Du auf dynamische Art und Weise die beiden Elemente Tanz und Yoga, Evolution und Tradition zu einem kraftvollen Flow, einem wohligen Ganzen verbindest. Eine Lektion im Rhythmus ausdrucksstarker Musik, die deine Seele berühren wird. Denn: Was gibt es Schöneres, als „im Flow“ sein?


Advanced Yoga Practices (AYP)

Die Advanced Yoga Practices (AYP) sind nicht (nur) für fortgeschrittene Yogins. AYP nimmt den Gedanken auf, wie sich  das uralte Wissen, wie die umfassende Wirkung des Yoga auf Körper, Geist und Gemüt, nachhaltig in unseren modernen Lebensstil integrieren lässt. In einer AYP-Klasse bereitet die Asana Praxis auf Pranayama und Meditation vor, welches die nächsten Stufen auf dem Ashtanga Yoga Weg von Patanjali ausmachen. Diese effiziente und einfach zu erlernende Basisroutine macht es selbst Übenden mit wenig Meditationserfahrung leicht, den Weg zu innerem Frieden und dauerhaftem Glück ausserhalb des Yogastudios weiter zu verfolgen. 


Im Westen ist Yoga ein Frauen-"Hobby". Dabei war ursprünglich in Indien die Praxis des Yoga ausschließlich den Männern erlaubt und durfte erst unlängst den Frauen weiter gegeben werden. Yoga für Kerle ist eine Yoga Praxis zugeschnitten für die Männer, die sich mit den "überbeweglichen" Yoginis nicht leicht tun und auch lieber mal unter sich und von Mann zu Mann üben.

Yoga für Kerle


Sanftes angepasstes Yoga kann bei körperlich geschwächten Menschen Erstaunliches bewirken: Es verbessert das Körpergefühl, kräftigt Gelenke und Muskeln, stärkt die Konzentration und den Gleichgewichtssinn und kann sogar Krankheiten vorbeugen. Stärkere Beine und Gelenke vermindern zudem die Gefahr vor Stürzen. Durch gezielte Atemübungen entspannen sich Körper und Geist, die Durchblutung und der Lymphfluss werden gestärkt und Beschwerden, wie z.B. Rückenbeschwerden, Schlafstörungen oder hoher Blutdruck können positiv beeinflusst werden. 

Senioren Yoga