In Kürze

„A Teacher Training is not just about how to teach yoga, it’s about unfolding the magic of what you have to offer the world.“

Diese 200 Stunden Ausbildung wird in der Tradition des Hatha Yoga unterrichtet. Sie richtet sich an erfahrene Yoga-Übende, die ihr Wissen vertiefen und verfeinern möchten. Der Lehrgang ist von der Yoga Alliance® zertifiziert und vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen für das weitere Studium und das Unterrichten von Yoga. Mit einer praktischen und schriftlichen Prüfung schliesst der Kurs ab.


Themenbereiche

 

  • Technik, Training und Praxis: Fokus auf Asana, Pranayama, Kriya, Chanting, Mantra, Meditation und weitere traditionelle Yoga-Techniken

  • Unterrichtsmethodik: Aufbau von Yoga-Klassen (Sequencing), Gebrauch von Hilfsmitteln, Korrekturmöglichkeiten und Alternativen, Verletzungsrisiken, Kontraindikationen und spezielle Gruppen

  • Praktikum: Unterrichten, Assistieren und Beobachten

  • Physische und energetische Anatomie, Physiologie und ihre Anwendung

  • Yoga Philosophie, Grundlagen und Ethik für Yogalehrende

  • Grundlagen des Ayurveda

  • Spektrum Anusara Yoga, Yin Yoga und Schwangerschafts Yoga


 
Auswahl4_klein.jpg

Daten 2019

03. - 05. Mai (M1)
17. - 19. Mai (M2 )
07. - 09. Juni (M3 - Gastlehrer Kerstin Portscher)
05. - 07. Juli (M4 - Gastlehrer Dr. Ronald Steiner und Kaija Marx)
12. - 14. Juli (M5 - Gastlehrer Eberhard Bärr)
09 - 11. August (M6 - Gastlehrer Nico Luce)
01. - 06. September (M7, Intensivwoche im Tessin)
27.- 29. September (M8 - Prüfungen)
18. - 20. Oktober (M9 - Gastlehrer Karin Mari)

Unterrichtszeiten
Freitage von 15.30 bis 19.00 Uhr
Samstage von 7.30 bis 17.00 Uhr (2h Mittag)
Sonntage von 7.30 bis 16.30 Uhr (1.5h Mittag)
Intensiv-Woche täglich von 8.30 bis 17.30 Uhr

Unser Team

Hatha Yoga Teacher Training 2019

_ASF5536_bea_quadrat.jpg

Kinga Toth

Ausbildungsleiterin
Asana, Pranayama, Meditation, Yoga-Philosophie, Unterrichtsmethodik


Kinga unterrichtet seit 1998 und leitet ein Yogastudio am Bodensee seit 2009. “Yoga zu lehren ist vielmehr eine Berufung, als ein Beruf”, meint sie. Den Yoga zu unterrichten, bedeutet für sie nicht nur Yogatechniken zu lehren, sondern sein feines Eigenes, magisches Inneres und kraftvolles Potenzial zu entfalten, zu leben und weitergeben zu dürfen.

Mehr zu Kinga hier.

kaija_marx_c_lisa_hinder - Arbeitskopie 2.jpg

Kaija Marx

Anatomie und Physiologie

Kaija ist Physiotherapeutin und Yogalehrerin aus Leidenschaft und lebt in München. Durch ihre langjährige medizinische Erfahrung mit Patienten und Profisportlern wurde ihr immer mehr bewusst, dass körperliche Gesundheit und seelische Balance keine Selbstverständlichkeit sind, und so hat sie etwas gefunden, das beides vereint: YOGA. Ihr Stil vereint verschiedene Einflüsse wie Vinyasa Yoga, Prana Flow und Embodied Flow. In fließenden Sequenzen begegnen sich somatische und energetische Ebenen.

Die Schüler mitzunehmen auf die spannenden Reise in und durch den Körper um so die Anatomie nicht nur auswendig zu kernen sondern wirklich zu erfahren ist ihr großes Ziel. 

„Follow your soul. It knows the way.“

Mehr zu Kaija hier.


 

Eberhard_Baerr_Yoga_Philosophie_Vedanta_YogaMeHome_SW.jpg

EberharD Bärr

Yoga-Philosophie

Ebi‘s Yogaweg begann vor vielen Jahren in Indien. Mit seinem indischen Lehrer, Sukumar, gab er über Jahre Seminare in Indien und Europa. Heute lebt er in Deutschland und unterrichtet im Rahmen der Yoga Lehrausbildungen des BDY/EYU Yogaphilosophie an verschiedenen Yogaschulen. Zudem bietet er jährlich Yogareisen in Indien an. Das Zitat aus der Ashtavakra Ghita „Die Abwesenheit von Bindung an Sinnesobjekte ist Freiheit. Leidenschaft für Sinnesobjekte ist Verhaftetsein. Verstehe dies und handle, wie es Dir gefällt“, färbt Ebi‘s Unterricht.

Mehr zu Eberhard hier.

DSC_0543 - Arbeitskopie 2.jpg

Nico luce

Asana, Pranayama, Meditation, Unterrichtsmethodik

Nico is a 500 hour certified yogi and international trainer who has been teaching yoga since 2003. His love for Eastern philosophy, spirituality and anatomy are all weaved skilfully into his teaching. His style is eclectic, drawing on his study with some of the top teachers in Hatha, Anusara, Vinyasa, Yin and Power Yoga and Pilates.

Mehr zu Nico hier.

kerstin portscher_SW.jpg

Kerstin Portscher

Spektrum Anusara Yoga, Die Kunst des Unterrichtens

Kerstin ist ursprünglich Tänzerin und Choreographin. Heute lebt und arbeitet sie in München als Psychologin und Yogalehrerin. Ihre Erfahrungen im körperlichen Ausdruck (Tanz), im Verstehen innerer Prozesse (Psychologie) und in der Übung der Integration aller Erfahrungen (tantrisch-buddhistische Lehre) lässt sie kontinuierlich in den Unterricht einfliessen. Ihr Zitat für dich: „Freiheit ist jetzt oder nie.“

Mehr zu Kerstin hier.

karinmari_2-filtered.jpg

Karin Mari

Voice Training

Mari lebt und arbeitet als Sängerin und Gesangslehrerin in Zürich. Sie liebt es, den Gesang im Moment entstehen zu lassen, was aus ihren Gesangsstunden immer wieder eine Yogastunde macht. Ihr Nachdenken für Dich: „Wenn es irgend eine Spur von Wunder, von Erscheinung gibt, dann liegt sie in der Stimme.“ Hazart Inayat Khan

Mehr zu Karin hier.

 

 


 

Profilbild Ronald v Gabriel Aszalos - Arbeitskopie 2.jpg

Ronald StEINER

Anatomie, Asana und Methodik

Ronald Steiner ist Experte für traditionelles und dennoch innovatives Ashtanga Yoga. Als direkter Schüler von BNS Iyengar und Sri K. Pattabhi Jois erhielt er von beiden die Auszeichnung zum Yogalehrer. Er wird zu den fortgeschrittensten deutschen Praktikern der Ashtanga-Tradition gezählt. Ronald ist Arzt, Sportmediziner und Wissenschaftler. Er forscht im Universitätsklinikum Ulm in den Bereichen Prävention und Rehabilitation.

Mehr zu Ronald hier.

Voraussetzungen

Die Ausbildung stellt hohe Anforderungen an Körper und Psyche. Der Stundenplan erfordert ein völliges Eintauchen ins Yoga. Die Teilnehmenden sollten das Interesse und die Bereitschaft für ein intensives Studium mitbringen und körperlich und geistig gesund und leistungsfähig sein. Ausserdem wird eine regelmässige Yoga Praxis seit mindestens zwei Jahren erwartet.


Kosten

Die Kosten für das ganze 200 Stunden Yoga Teacher Training betragen für TeilnehmerInnen mit Arbeitssitz in der Schweiz CHF 3‘990.-, für TeilnehmerInnen mit Arbeitssitz in der EU EUR 3'400., welche bis am letzten Tag vor Beginn der Ausbildung beglichen sein sollten.  Eine Ratenzahlung ist möglich à 6 Raten nach Abzug der Anzahlung von CHF 500.-/EUR 250, zu CHF 585.-/EUR 530 pro Monat (letzte Rate fällig am 1. Oktober). In den Kurskosten eingeschlossen ist umfangreiches, schriftliches Kursmaterial in der Original-Sprachversion.

Nicht eingeschlossen sind Kosten für Fachbücher, Übersetzungen, Unterkunft und Verpflegung während der Intensivwoche. Alle Ausbildungsteilnehmer erhalten 20% auf das komplette Abo-Angebot bei yoga grenzenlos während der Ausbildung.

 


Weitere Bestimmungen

Der Kurs wird bei einer Mindestanzahl von 12 Personen durchgeführt; die maximale Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen festgelegt. Überzählige Bewerbungen kommen auf eine Warteliste. Über die Aufnahme ins Teacher Training entscheidet yoga grenzenlos nach Prüfung der Bewerbung, dem Besuch einer Yogaklasse bei einem der Ausbildungslehrenden, sowie einem persönlichen Gespräch mit dem Bewerber/der Bewerberin.


Karma Yoga

 

 

In diesem Teacher Training bietet yoga grenzenlos einen sogenannten Karma Yoga Platz an. Gegen Mithilfe im Studio (ca. 1-2 Stunden pro Unterrichtstag) wird ein Rabatt von 50% auf die Kurskosten gewährt. Wer sich für den Karma Yoga Platz bewerben möchte, sollte aus finanziellen Gründen auf die Ermässigung angewiesen sein und sich für diese Aufgabe eignen. Interessierte schicken ihr Motivationsschreiben bitte mit E-mail an info@yogagrenzenlos.com.

 

Feedbacks zum Teacher Training

Das YTT bei Kinga und ihrem Stab von erlesenen Teachern aus dem In- und Ausland, die sie nach Kreuzlingen holte, hat mein Yoga-Mindset komplett verändert. Der vielfältige Unterricht motivierte mich nicht nur, meine persönliche Asana-Praxis in den Alltag zu integrieren. Gerade auch die gründliche Auseinandersetzung mit der Yogaphilosophie liess mich die Auswirkungen der Praxis auf mein Denken und Handeln deutlicher denn je wahrnehmen. Eine wunderbare Erfahrung in einer wunderbaren Gruppe.
— Stefan Hoffmann
Das grösste Geschenk für mich im 2017 war Yoga bei Dir im TT. Fühle mich dankbar und beschenkt! Liebe Kinga, mit Deinem TT hast Du einen wunderbaren Rahmen geschaffen, in dem ich Yoga so richtig erfahren, vertiefen und erlernen durfte. Ein top Teacherteam und eine wunderbare Gruppe haben mich auf meinem Yogaweg auf so vielen verschiedenen tiefen Ebenen weitergetragen. Ich konnte so viel mitnehmen. Herzlichen Dank dafür❤️
— Karin von Ah
Das 200h-Teacher Training bei Kinga war eine meiner besten Investitionen in meinem Leben. Kingas wunderbare und herzoffene Art, dieses immense Wissen zu teilen und zu lehren ist einmalig.
Ebenfalls Perlen die ich bei dieser Ausbildung nicht missen möchte: die weiteren Dozenten, die bei dieser Ausbildung so facettenreich zu Vertiefungen und Verständnis auf meinem Yoga-Weg beigetragen haben.
— Christina Müller
Das TT bei Kinga und den wunderbaren Gastdozenten war eine absolute Bereicherung - nicht nur für meine Praxis auf der Matte, sondern auch für meinen Alltag.
— Samira Flury
Eine Reise ins Universum des Yogas. Und eine Reise ins Universum des Ichs.
— Adrian Hediger
Kinga vermittelt einen Yoga des Herzens und lädt Dich ein, Dich auf deinen eigenen Weg zu begeben. Sie versteht es sehr gut, die Gemeinschaft und den Austausch untereinander zu fördern und mit ihren exzellenten Gastdozenten ein sehr vielfältiges und abwechslungsreiches Programm anzubieten! Eine echt bereichernde Erfahrung!
— Claudine Schweizer
Ein breitgefächertes, spannendes 200-Stunden-Training, das mich dem Wesen des Yoga ein großes Stück näher gebracht hat. Praxis und Theorie haben mir „meine Herzthemen“ vor Augen geführt - eine wichtige Etappe auf meinem Yoga-Weg.
— Susanne Stengele
Das Teachertraining ist eine inspirierende, berührende und zutiefst (er)weckende Reise zu sich selbst, im Fluss des Lebens mit der Welt. Für die ganzen Erfahrungen und die vielen strahlenden Momente die ich mitnehme, liebe Kinga, bin ich Dir sehr dankbar.
— Jacqueline Baumann